Was ist Erlebnisorientierte Reitpädagogik

PDFDrucken

reitpaedagogik01Bei der „Erlebnisorientierten Reitpädagogik" geht es nicht um die reiterliche Ausbildung, sondern die individuelle Förderung steht im Vordergrund.
Die Arbeit ist darauf ausgerichtet, etwas „zu erleben".
Das professionelle Zusammenspiel zwischen Pferd und Mensch eignet sich ausgezeichnet als Fördermaßnahme im emotionalen, sozialen, kognitiven sowie motorischen Bereich.
Die Reitpädagogik findet in kleinen, pädagogisch angeleiteten Gruppen oder Einzelunterricht statt.
Des weiteren ist die Reitpädagogik eine Therapieform, der Körper, Geist und Seele gleichermaßen anspricht. Das Pferd als Medium bietet Bewegungsanreize auf physiologischer Basis, Entwicklungsangebote im emotionalen, sozialen und kognitiven Bereich

Ziele:

  • Wahrnehmungsförderung - das Pferd in der Natur mit allen Sinnen erleben
  • "Sich tragen lassen" - Körperbewusstsein & Entspannung
  • Eigene Fähigkeiten und Stärken entdecken
  • Die innere & äußere Balance zurück zu gewinnen
  • Ängste überwinden und Kompetenzen erweitern
  • Emotionalen, kognitiven und sensomotorischen Bereich fördern
  • Spaß und Lebensfreude wieder entdecken


Menschen in der Erlebnisorienterten Reitpädagogik:

Das Angebot richtet sich an alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ohne und mit
Handicap.
In Gruppenangeboten oder Einzelstunden werden die Menschen zusammen mit dem Lebewesen Pferd in ihrer Entwicklung unterstützt.

Arbeitsweisen:

  • Angeleitete Begegnung mit dem Pferd
  • Nutzung aller Abläufe rund ums Pferd
  • Ausflüge in die Natur
  • Voltigieren, geführtes Reiten, freies Reiten


Wirkungsweisen:

  • Motivation für Verhaltensänderung
  • Förderung in allen Entwicklungsbereichen
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Schulung des Sozialverhaltens


Das Pferd in der Pädagogik:

Pferde bewerten nicht, sie akzeptieren den Menschen wie er ist. Es spielen keine schulischen oder sonstigen Leistungen eine Rolle. Keine besondere Kleidung kann beeindrucken. Pferde verfolgen nicht das Ziel uns zu ändern. Gerade stille oder zurückgezogene Menschen können hier Vertrauen und Selbstbestätigung finden. Pferde haben viele wertvolle Eigenschaften zu bieten. Sie ermöglichen sinnliche Erfahrungen.
Durch das Getragen werden können Gefühle der Sicherheit und Geborgenheit nacherlebt werden.

Angebote Erlebnisorienterte Reitpädagogik:

Reitvorschule:
Für Kinder ab 3 Jahren, Spielend den Umgang mit dem Pferd kennenlernen

Reitpädagogik:
Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Handicap
Gruppen– oder Einzelstunde